• Dieses Spielerprojekt hat im Juni 2018 ein Ende gefunden und wird nicht länger betreut.
  • Die von Spielern verfassten Texte bleiben unberührt und können weiterhin abgerufen werden.
  • Die Bearbeitung von Seiten ist gesperrt.
  • Die Registrierung von neuen Accounts ist geschlossen.
  • Alle Accounts können sich selbst sperren und damit alle gespeicherten Daten (Emailadresse, Name) entfernen (Spezial:CloseAccount)
  • Die Formulare und Vorlagen wurde entfernt und stehen auf dieser Plattform nicht länger zur Verfügung.

Fürstliches Sägewerk Candarias

Aus ArxWiki
Version vom 4. Januar 2016, 16:09 Uhr von Lieselotte (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Community

Geschichte

Das fürstliche Sägewerk Candarias lag einst frei zwischen den Baronien, Blutquell im Norden, Hohenkliff im Osten(durch den Weberwald hindurch) und Greifanger im Süd-Westen. Seit der Vereinigung der Baronien unter Elfriede Fuchsenfelde wurde das Sägewerk von Hohenquell aus unterstützt und finanziert. Der Schreinermeister Ley Animar, damals Bürger der Baronie Hohenquell kümmerte sich mit dem alt Meister vor Ort um das Sägewerk und erforschte dort mit seinem Zunftkollegen Seamus Killian aus Löwenstein, die längst vergessene Herstellung der Lindenbretter.

Zur Zeit der neuen Landvermessung der Baronien und der Aufstellung der Banner, begab es sich, dass die Baronie Greifanger wieder ihr altes Recht am Land des fürstlichen Sägewerks durchsetzte. Von diesem Tag an, ward das Sägewerk in Greifanger geführt, aber von Hohenqueller Bürgern und Lehrlingen verwaltet und betrieben.

Nun begab sich der Schreinermeister Ley Animar an den Fürstenhof und warb dort mit seinem Können und seinem Wissen, um die autarke Verwaltung des Sägewerks. Es sollte wieder unter Lehnsführung, dem alten Namen gleich, als Fürstliches Sägewerk unter seine Verwaltung gestellt werden.

Das Sägewerk sollte Station für ein gut eingespieltes Team aus Bauhandwerkern, Zimmerern und Fachleuten für Mauer- und Lehmarbeiten werden. Dafür verlangte man jedoch einige Auflagen und eine lehrende Funktion des Sägewerks.


Personal

Vorlage:Communitymember

Vorlage:Communitymember Vorlage:Communitymember Vorlage:Communitymember Vorlage:Communitymember Vorlage:Communitymember


Inhaber

Vorlage:Show my Member

Mitarbeiter

Vorlage:Show my Member

Holzarten

Mischholz

Eichenholz

Ahornholz

Buchenholz

Lindenholz


Äste, Bruchholz, Weidenrinde, Gelbholzpigmente

Bauholz maßgefertigt

Spezielle Bauholz und Nutzholz Aufträge werden im Kundengespräch bearbeitet und individuell abgerechnet. Die meisten Holzarten für Bauvorhaben in Stamm, Bohlen, Kantholz oder als angepasstes Rundholz zu erhalten.

Beratung und Lieferung können zusätzlich berechnet werden.

Bretter nach Maß und Auftrag

Gern auch Zuschnitte von angelieferten Baumstämmen.

Vorlage:Box

Vorlage:Box